Stuttgart Appell: Für Seenotrettung und einen sicheren Hafen

 

 

 

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Kuhn,

wir, die Bürgerinnen und Bürger von Stuttgart, fordern Sie auf:

  • Erklären Sie Stuttgart offiziell zum sicheren Hafen für Gerettete aus dem Mittelmeer
  • unterzeichnen Sie den offenen Brief der Bürgermeister/innen Düsseldorfs, Köln, Bonns und weiterer Städte an Bundeskanzlerin Merkel und unterstützen Sie ihn öffentlich
  • bieten Sie die Aufnahme von Geretteten aus dem Mittelmeer in Stuttgart offensiv an

Warum ist das wichtig?

Das Sterben auf dem Mittelmeer muss aufhören. Die Praxis der Abschottung und des bewussten Sterbenlassens an der EU-Außengrenze widerspricht allen Prinzipien der Humanität und der Menschenrechte.

Bitte HIER UNTERSCHREIBEN

CDU geht nicht in Bündnis für Menschenrechte

… heute (27.9.18) in der Stuttgarter Zeitung so zu lesen.

Hier gehts direkt zum Artikel…

*  *  *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   * 

27.09.18, 13:40 Uhr

Stuttgarter CDU geht nicht in Bündnis für Menschenrechte

Mit Bedauern haben wir zur Kenntnis genommen, dass die Stuttgarter CDU unserer Einladung nicht folgt, am Stuttgarter Bündnis „Vielfalt: 0711 für Menschenrechte“ teilzunehmen.
Unserer Aktion zum 70. Jahrestag der UN-Menschenrechtserklärung haben sich inzwischen 200 Institutionen –  von Amnesty International über den Paritätischen Wohlfahrtsverband bis hin zu kirchlichen, städtischen und politischen Einrichtungen –  angeschlossen. Jede Organisation bekennt sich dadurch, in eigener Verantwortung vor Ort für die Einhaltung der Menschenrechte zu werben und zu streiten. Jede Organisation, die sich auf diese Rechtsgrundlage stellt, ist uns willkommen.
Die Vielzahl und Unterschiedlichkeit der Teilnehmenden soll ja gerade belegen und belegt es auch, dass in der Stuttgarter Zivilgesellschaft ein breiter Konsens herrscht. Ein Konsens, auf dem Boden des internationalen, des europäischen und deutschen Rechts miteinander zu debattieren, sich zu verständigen und zu leben.
Es ist erfreulich, dass die CDU eigene Veranstaltungen zum Thema ankündigt.
Stiftung Geißstraße           Die AnStifter
Michael Kienzle                   Peter Grohmann
 
****
 
Save the date: 

VIELFALT: 0711 für Menschenrechte

Montag, 10. Dezember 2018
70 Jahre Menschenrechte

AUFRUF: Todesursache: Flucht Eine unvollständige Liste

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir sind gerade dabei, zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember ein besonderes Buchprojekt zu realisieren, und wir würden uns sehr freuen, wenn der Handel bei unserer bundesweiten Kampagne dazu engagiert dabei wäre. Hier kurz zusammengefasst die wichtigsten Infos:
„AUFRUF: Todesursache: Flucht Eine unvollständige Liste“ weiterlesen