Ein Europa für Alle – Deine Stimme gegen Nationalismus!

Liebe Mitstreiter*innen,

liebe interessierte Organisationen und Initiativen,

seid dabei, wenn wir am Sonntag, den 19. Mai gemeinsam mit zehntausenden Menschen unter dem Motto: „Ein Europa für Alle – Deine Stimme gegen Nationalismus!” auf die Straße gehen. Eine Woche vor der Europawahl stellen wir in Stuttgart uns laut und deutlich gegen Nationalismus und Rassismus und fordern ein demokratisches, friedliches, nachhaltiges und solidarisches Europa!

Demos in Deutschland- und Europaweit

Gemeinsam mit 6 weiteren Städten in Deutschland (Hamburg, Berlin, Köln, Leipzig, Frankfurt und München) und zahlreichen europäischen Städten – Paris, Madrid, Warschau, Stockholm, Bukarest und vielen mehr – werden wir zeitgleich tausende Menschen auf die Straßen bringen, um einen weiteren Vormarsch der Nationalisten zu verhindern! Ein breites Bündnis von über 50 Organisationen unterstützt schon unsere Demo in Stuttgart.

19. Mai, 13:00 Uhr, Arnulf-Klett-Platz (direkt vor dem Hauptbahnhof),
„Ein Europa für Alle – Deine Stimme gegen Nationalismus!“

 www.ein-europa-fuer-alle.de

Auf geht’s! Mobilisieren wir möglichst viele Menschen!

Dafür brauchen wir Deine Hilfe!

Verteile Flyer oder lege sie z.B. bei Deinem Bäcker aus, hänge Plakate auf oder klebe Aufkleber. Das Material kann an vielen Abholstationen in der Region und in ganz Baden Württemberg abgeholt werden, oder ist kostenfrei bestellbar – alle weiteren Infos dazu findest Du auf unserer regionalen Webseite.

Wir weisen aus rechtlichen Gründen darauf hin, dass das Plakatieren nur auf dafür ausgelegten Flächen und mit Genehmigung des Eigentümers erlaubt ist.

Auch mit ein paar Klicks kannst Du schon sehr viel tun: Lade Deine Freunde zu unserer Veranstaltung auf Facebook ein, folge unserer Facebook-Seite und teile unsere Posts! Auch auf unserem Twitter Account kannst Du uns unterstützen, ebenso wie auf Instagram.

Oder Du leitest diese E-Mail einfach an Freunde und Bekannte weiter!

Und weil Bilder mehr sagen als tausend Worte, haben wir auch ein Mobi-Video für Dich erstellt. Mach mit, teile das Video und lade all Deine Freunde und Bekannten ein am 19.5. gemeinsam mit uns allen auf die Straße zu gehen: #1EuropaFürAlle !

Du willst selbst mit anpacken?

Auf unserer Website kannst Du Dich auch als Helfer*in eintragen, egal ob vor oder während der Demo, wir brauchen jede helfende Hand! Online findest Du auch stets aktuelle Infos zu unseren nächsten Tre en, und mit unserem Newsletter bleibst Du bestens informiert!

So kommst Du zur Demo: Mitfahrbörse

Die einfachste Art, von außerhalb zur Demo zu kommen, sind die öffentlichen Verkehrsmittel oder unsere Mitfahrbörse. Dort werden alle Busse eingetragen, die zur Demo fahren und jede*r kann selbst Mitfahrgelegenheiten anbieten. Alle aktuellen Informationen dazu findest Du auf unserer Anreise Seite.

So kommst Du zur Demo: RadSternfahrt

Die alljährliche Fahrrad-Sternfahrt des ADFC Baden Württemberg findet am Tag unserer Demonstration statt – das trifft sich gut oder? Schwingt Euch auf den Sattel und radelt gemütlich mit Tausenden auf gesperrten Straßen zur Demo. Unsere Auftaktkundgebung beginnt um 13 Uhr, direkt im Anschluss an Eure Ankunft in Stuttgart – die aktuellen Informationen hierzu findest Du auf unserer regionalen Webseite.

Jede Spende stärkt den Protest!

Die Organisation der Demo in Stuttgart und den sechs anderen Städten ist sehr kostenintensiv. Für alle Städte haben wir Info-Material gedruckt, Bühnen, Soundsysteme und anderes technisches Equipment bestellt. Bitte unterstütze den Protest gegen Nationalismus und für ein Europa für Alle auch mit Deiner Spende.

www.ein-europa-fuer-alle.de/spenden

Spendenkonto:
NaturFreunde Berlin e.V.
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE38 1002 0500 0003 2157 02 BIC: BFSWDE33BER Verwendungszweck: Ein Europa für alle

Hast Du noch Fragen?

Wende Dich einfach an das Demobüro Stuttgart:

stuttgart@ein-europa-fuer-alle.de

Wir sehen uns spätestens am 19. Mai!

Viele Grüße aus dem Demobüro Stuttgart

Stuttgart Appell: Für Seenotrettung und einen sicheren Hafen

 

 

 

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Kuhn,

wir, die Bürgerinnen und Bürger von Stuttgart, fordern Sie auf:

  • Erklären Sie Stuttgart offiziell zum sicheren Hafen für Gerettete aus dem Mittelmeer
  • unterzeichnen Sie den offenen Brief der Bürgermeister/innen Düsseldorfs, Köln, Bonns und weiterer Städte an Bundeskanzlerin Merkel und unterstützen Sie ihn öffentlich
  • bieten Sie die Aufnahme von Geretteten aus dem Mittelmeer in Stuttgart offensiv an

Warum ist das wichtig?

Das Sterben auf dem Mittelmeer muss aufhören. Die Praxis der Abschottung und des bewussten Sterbenlassens an der EU-Außengrenze widerspricht allen Prinzipien der Humanität und der Menschenrechte.

Bitte HIER UNTERSCHREIBEN

DEN KOPF FREI HABEN!

TERRE DES FEMMES hat eine wichtige Unterschriftenaktion gestartet, um die Verschleierung von Minderjährigen zu verhindern: Die Frühverschleierung stellt eine geschlechtsspezifische Diskriminierung und eine gesundheitliche Gefahr dar. Ihre Chancen auf eine gleichberechtigte Teilnahme am gesamtgesellschaftlichen Leben werden massiv eingeschränkt.

„DEN KOPF FREI HABEN!“ weiterlesen